Zweites Spitzenspiel erfolgreich beendet

004Nachdem am letzten Wochenende in Schönefeld der Verfolger Nr.1 besiegt wurde, wollte man auch an diesem Wochenende auf dem heimischen Platz in Kablow-Ziegelei den heutigen Gast und Verfolger Nr.2 aus Waßmannsdorf ohne Punkte nach Hause schicken.

Die Merkurmannschaft hatte sich auf einen Sturmlauf der Waßmannsdorfer eingestellt. Jedoch blieb dieser im gesamten Spiel bis auf Einzelaktionen vom gut aufspielenden M. Möller aus. Von Beginn an übernahmen unsere Männer die Kontrolle im Mittelfeld und es dauerte nicht lange bis der gegnerische Keeper erstmals geschlagen wurde. In der 6. Minute setzte Kapitän Michael K., den auf der rechten Außenbahn spielenden Sebastian L. durch einen Pass in die Schnittstelle der Abwehr gut in Szene. Dieser fackelte nicht lange und schoss aus 16m mit seinem starken linken Fuß den Ball unhaltbar ins lange Eck ein.

In der nächsten Zeit passierte nicht viel, aber das  Spiel wurde durch zahlreiche Foulspiele unterbrochen….
In der 22.Minute tauchte Waßmannsdorf das erste Mal gefährlich vor unserem Tor auf. Stürmer M.Möller nutzte die Unstimmigkeit zwischen dem Keeper und den Verteidigern und nickte zum 1:1 ein.
Durch den Anschlusstreffer wachgerüttelt, kam der RSV Waßmannsdorf  immer besser ins Spiel und man traute sich jetzt auch, offensiver zu agieren. Auf Grund der sehr guten Defensivarbeit, angefangen beim vordersten Mann des SV Merkur, kam dabei nicht viel Verwertbares heraus und so ging es mit 1:1 in die Halbzeitpause.

Fünf Minuten nach Wiederbeginn nutzte Maik K. eine tolle Möglichkeit zum 2:1.  Danach kam es zunächst erneut zu viel Geplänkel im Mittelfeld. Für die Gäste gab es auch kaum noch Großchancen, da der Stürmer M.Möller  in guten Händen bei Verteidiger Matthias W. war.

Ab Mitte der zweiten Hälfte mehrten sich unsere Tormöglichkeiten und auch wegen der starken Defensivleistung der Mannschaft kann man von einem durchaus verdienten Sieg sprechen.

 

No Replies to "Zweites Spitzenspiel erfolgreich beendet"