Die Talentschmiede aus Königs Wusterhausen

Top-Ausbildung im Nachwuchsbereich

Was im Jahr 2007 mit einer Bambini- und einer F-Junioren Mannschaft begann, hat sich Dank des unermüdlichen Einsatzes unser motivierten Sportskameraden zu einem starken Jugendbereich entwickelt.

Der Nachwuchsbereich wurde kontinuierlich erweitert. 2009 kam zu den G- und F-Junioren eine E-Jugend dazu, 2013 dann eine D-Jugend und im Jahr 2018 nach mehr als zwei Jahrzehnten wieder eine Jugend-Großfeldmannschaft. Zwei Jahre später, 2020 konnten die C-Junioren mit dem Aufstieg in die Landesklasse die erstmalige Teilnahme einer Jugendmannschaft unseres Vereins am Landesspielbetrieb feiern.

Testspiele, Trainingseinheiten und Trainingslager mit Teams vom 1.FC Union Berlin, dem BFC Dynamo, Tennis Borussia Berlin und den Füchsen Berlin standen ab 2015 regelmäßig für unsere Jugendmannschaften auf dem Programm.

Von 2015 bis 2018 veranstalteten wir unser Otto-Kerstan-Gedenkturnier in der Paul-Dinter-Halle in Königs Wusterhausen bei dem wir Mannschaften von Hertha BSC, 1. FC Union Berlin, BFC Dynamo, Tennis Borussia, Füchse Berlin und Viktoria 1889 vor großer Kulisse begrüßen konnten.

Unser kleiner Verein – wir kommen aus einem Ortsteil mit vierhundert Einwohnern – konnte sich in den Jahren ab 2015 auch überregional mit regelmäßigen Teilnahmen an hochklassigen Jugendturnieren wie dem „TeBe Casino-Cup“ und dem „Perspektive der Jugend-Cup“ und Spielen gegen Nachwuchsmannschaften aus dem Profibereich wie Dynamo Dresden, Hansa Rostock, RW Erfurt, Hallescher FC, 1.FC Magdeburg, Carls Zeiss Jena, einen Namen machen. Weitere Auftritte beim API-Cup in Gelsenkirchen mit einem Spiel gegen Schalke 04 sowie weitere erfolgreiche Teilnahmen bei Turnieren in der Lutherstadt Wittenberg, bei der Mini-WM in Papenburg im Emsland und jährlich beim Beachsoccer-Cup in Karlshagen auf Usedom prägen unseren Verein und unseren Nachwuchs.Schon beim EWE-Cup im vergangenen Jahr konnte Willy sich über einen Extrapokal freuen.

Die hervorragende Ausbildung unserer lizenzierten Übungsleiter führte auch dazu, dass sich seit 2015 ELF Spieler in fünf Jahrgängen für den DFB-STÜTZPUNKT in Ludwigsfelde qualifizieren konnten. Mit Niklas Wenzel (JG 06), Leonard Schulze (JG 08) und Willy Schröder (JG 09) vertraten drei junge Spieler unseren Verein über mehrere Jahre bei Landesturnieren in der Kreisauswahl „Dahme/Fläming“.

Im Jahr 2021 wurde mit Hugo Chudaske (JG 07) erstmals ein Spieler des SV Merkur in die Landesauswahl Brandenburg U15 berufen.

Darüber hinaus konnten seit 2015 drei Spieler direkt in die Jugend des 1.FC Union Berlin wechseln und unser Willy schaffte 2021 den Sprung zu Energie Cottbus.

In der Saison 2021/2022 stellen wir sieben Jugendmannschaften in sechs Altersklassen, dabei erstmals eine Mädchenmannschaft.

Unsere C-Jugend und B-Jugend spielen 2021/2022 in der Landesklasse.

Die Jahre 2020, 2021, 2022 werden für immer untrennbar mit der Corona Pandemie in Verbindung gebracht werden. Für unseren kleinen Verein waren es aber in vielerlei Hinsicht sehr erfolgreiche Jahre.

Wir erlangten 2021 landesweit Aufmerksamkeit als unser Sportfreund Lars Kollert mit dem FLB-Ehrenamtspreis 2020 ausgezeichnet wurde, wir einen Tag des Mädchenfußballs ausrichteten und wir den Präsidenten und die Geschäftsführerin des Brandenburgischen Fußball-Landesverbandes FLB bei einem Vereinsdialog auf unserem Platz begrüßten.

Wir konnten unsere beiden Plätze mit Beregnungsanlagen ausstatten und schauen seitdem unserem Mähroboter bei der Pflege unsere beiden Sportplätze zu. Wir konnten 2021 zwei großartige Feste zu unserem 105jährigen Jubiläum im August und Ende Oktober an Halloween feiern, bei denen wir jeweils über siebenhundert Gäste auf unserer schönen Anlage in Kablow-Ziegelei begrüßen konnten.

Am 31.10.21 wurde beim Spitzenspiel unserer Herren mit offiziell fünfhundert Zuschauern ein Rekord für die unterste Spielklasse in Brandenburg aufgestellt.