Tore im richtigen Moment

Am Sonntag trafen unsere Männer am 21. Spieltag auf die Mannschaft der SG Niederlehme II, den gegenwärtigen Tabellendritten.

Es wurde im Vorfeld zum Schlüsselspiel für den weiteren Saisonverlauf erkoren und so war jeder auf ein spannendes Spiel gespannt.

Unsere Männer aus Kablow-Ziegelei hatten einen super Start erwischt, denn bereits in der 3. Minute wurde der Kapitän  M.Kaufmann 20m vor dem gegnerischen Tor gelegt. M. Diestelbach legte sich den Ball hin und schoss an der Mauer vorbei, jedoch aber nicht am Tor. Somit stand es kurz nach Beginn schon 0:1 aus der Sicht der Gastgeber Niederlehme.

Von den Merkur – Männern sah man in der Folge ein diszipliniertes, ruhiges aber auch schnelles Spiel nach vorn.
Die Spielmacher Kaufmann und Diestelbach setzten die Außenbahnen und Stürmer immer wieder hervorragend in Szene. Daraus ergaben sich einige Möglichkeiten die Führung auszubauen, so u.a. ein Kopfball von M.Roy nach guter Ecke von S..Lenz, M. Diestelbach nach guter Kombination aus 22m, usw…

Der Gegner Niederlehme konnte gegen die gut defensiv stehenden Mannen aus Ziegelei nicht das richtige Mittel finden, das Spiel der Gäste zu stören. Es wurde meist versucht, den schnellen Daniel Langer mit langen Bälle zu füttern. Der torgefährlichste Niederlehmer Lars Morgalla wurde selten in Szene gesetzt, zumal er auch in guten Händen bei M.Wagner war. Man hatte 3-4 Standards aus guter Position, die aber ohne Auswirkung blieben.

In der 44. Minute, also kurz vor der Halbzeit, schlug der Tabellenführer erneut zu. Dieses Mal umgekehrt, schickte Stürmer M.Roy den Kapitän M. Kaufmann in die Spur. Dieser konnte dem Niederlehmer Verteidiger enteilen, behielt den Überblick vorm gegnerischen Torhüter und schob zum moralisch ungünstigsten Moment für die SGN den Ball zum 2:0 der Gäste ein.

Anschließend pfiff der Schiedsrichter Ingo Böhme pfiff  zum Pausentee.

Nach der Pause ging es weiter wie in Halbzeit 1 mit Chancen auf beiden Seiten. Niederlehme legte einen Gang höher ein und drückte den SV Merkur oftmals in die Defensive. Es ergaben sich dadurch mehr Chancen, jedoch der letzte Pass blieb immer hängen. Die größte Möglichkeit ergab sich, als Torhüter H.Humpohl geschlagen war. F. Lenz gelang es aber auf der Linie stehend , den Ball an die Latte zu lenken.

Und es kam, wie es kommen musste, wenn man die Dinger vorne nicht macht. Ein Freistoß aus halbrechter Position von M.Kaufmann. Er zog den Ball auf den kurzen Pfosten. Torgarant M. Kunze konnte zwar nur auf den mit einlaufenden M.Roy verlängern. Dieser war aber prompt zur Stelle und markierte das 3:0 für den SV Merkur.

Danach ging es weiter munter hin und her. Viele Angriffe auf beiden Seiten, die wiederum ohne Erfolg blieben. Nur Stürmer M.Kunze wollte nicht ohne Tor bleiben. Nach einem super Alleingang in der 83. Minute von D. Majuntke über die linke Seite und dessen klasse Zuspiel, brauchte M.Kunze nur im richtigen Moment zulaufen und einschieben. Somit stand es 4:0 aus Sicht der Ziegeleier.

Die SG Niederlehme musste sich endgültig geschlagen geben in einem sehr guten, schnellen und fairen Spiel.

Ein dickes Lob an die Männer vom SV Merkur Kablow-Ziegelei für dieses starke, disziplinierte Spiel….

No Replies to "Tore im richtigen Moment"