Hochklassiger Hallenfussball in Königs Wusterhausen

Zum dritten Mal konnten wir viele hochkarätige Mannschaften aus Berlin zu unserem Otto-Kerstan-Gedenkturnier in der Paul-Dinter-Halle begrüßen.

Das F-Junioren Turnier gewann das Team des FC Vikoria 1889  mit einem 2:1 Finalsieg gegen die Füchse Berlin. Den dritten Platz belegte die Mannschaft von Hertha 03 Zehlendorf nach einem Sieg gegen den BFC Dynamo. Die weiteren Plätze gingen an Union Berlin, Tennis Borussia Berlin, den SC Siemensstadt und den SV Merkur.

Unser Janne wurde zum „Besten Spieler“ des Turniers gewählt.

 Bei den E-Junioren konnten sich die Füchse Berlin erstmals in die Siegerliste eintragen. Ungeschlagen gewannen Sie das Turnier vor den Teams von Hertha BSC und Tennis Borussia Berlin. Sie stellten auch den besten Spieler und den Torschützenkönig.

Bei der Wahl zum Besten Torhüter gab es ein Unentschieden. Matti von Viktoria Berlin und unser Niklas teilen sich die Auszeichnung.

Unser älterer Jahrgang konnte sich gut gegen die Konkurrenz behaupten und wurde am Ende Sechster. Unser jüngerer Jahrgang sammelte viel Erfahrung.

 

 

 

 

Ein ganz herzliches Dankeschön gilt allen fleißigen Helfern und den engagierten Trainern. Ohne eure Unterstützung wäre es nicht möglich, ein solch schönes und großes Turnier durchzuführen. Wir möchten uns auch bei der Hallenwartin, Frau Janz, bedanken, die über den ganzen Tag sehr hilfsbereit und offen für unsere Wünschen und fragen war.

Wir freuen uns schon jetzt auf das 4. Otto-Kerstan Gedenkturnier im Februar 2018.

No Replies to "Hochklassiger Hallenfussball in Königs Wusterhausen"