Niederlage mit personellem Engpass auf heimischem Gefilde

Schade, schade – am Ende stand ein 2: 3 und keiner weiß warum?!
Nach drei Minuten hieß es schon 0:1 nach einem Tor aus dem Nichts. Jedoch konnten wir mit einem letzten Aufgebot zur Pause durch Tore von Marco und Daniel mit 2:1 in Führung gehen.
Unglücklich  mussten wir dann nach einem Doppelschlag in der 77. und 78. Minute die 2:3 Niederlage in Kauf nehmen.
Da war mehr drin….Mund abputzen, Kopf hoch und weitermachen!
Torwart „Pille“ bitte erhol dich schnell…Wir brauchen dich!!!

No Replies to "Niederlage mit personellem Engpass auf heimischem Gefilde"