Dem Personalnotstand getrotzt – drei Punkte geholt

Unsere Ü 35er mussten heute ebenfalls auf fremden Geläuf antreten – sie spielten beim SC Blau-Weiß Schenkendorf. Allerdings standen verletzungs- und urlaubsbedingt nur zehn Spieler zur Verfügung und Dietmar B. von den Oldies half dabei wieder mit aus. Er war auch der erste Torschütze. Schon in der 5. Minute ging das Team in Führung. Noch vor der Pause erhöhte Marco W. auf 2:0 aus Sicht der Merkurmannschaft.

Allerdings konnten die Schenkendorfer Hausherren in der 48. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Jedoch stellte Stefan P. in der 60. Minute den alten Abstand wieder her. Kurz vor dem Ende der Partie verkürzte Schenkendorf noch einmal zum 2:3 Endstand.

Am Ende können wir sagen – Ende gut, alles gut. Das war ein wichtiger Sieg.

No Replies to "Dem Personalnotstand getrotzt - drei Punkte geholt"